Die Marke CRG

A perfect Year

Viel ist im Jahr 2013 geschehen. Arabischer Frühling, 85. Oscar-Verleihung, NSA-Skandal, der frühester Meisterschaftsgewinn der Bundesliga-Geschichte durch Bayern Münschen und viel mehr.
Auch für CRG war dieses Jahr ein besonderes Jahr. Viele Rennsport-Veranstaltungen und viele Siege.


Feier Sie mit uns das Jahr 2013 - A perfect Year




Die Geschichte

Gegründet als "KALI-Kart", durch die ehemaligen Rennfahrer Carlo Vanaria, Roberto Vanaria und Giancarlo Tinini, wurde die Firma Anfang 1986 entsprechend der Gründer in die Firma CRG umfirmiert.

Heute ist die Marke CRG ein weltweit führender Hersteller im Kartsport. Diese Geschichte begann in den 70er Jahren und hat mit sportlichen und kommerziellem Erfolg durch unzählige Siege auf Rennstrecken der ganzen Welt bewiesen, dass CRG immer auf höchstem Niveau bei der technischen und sportliche Entwicklung in der internationalen Kart-Szene ist.

CRG Chassis verhalfen vielen Fahrern weltweit zum erwünschten Erfolg. Einige von Ihnen schafften auch den Sprung bis hin zur Formel 1 (siehe Erfolge).

Die Philosophie

Evolution bringt den Erfolg… Die CRG Familie steht weltweit zusammen und unterstützt sich. Damit man der erfolgreichste Hersteller im hart umkämpften Kartsport wird, muss man weltweit zusammen arbeiten. Die an den Rennstrecken der ganzen Welt gewonnene Erfahrung, wird an die Ingenieure weitergegeben, welche diese dann in der Fabrik umsetzen. CRG unterstützt seine Händler und deren Kunden in allen Belangen rund um den Kartsport, um ein Höchstmaß an Qualität und Zufriedenheit zu gewährleisten.

Die Fabrik

Im Jahr 2003 wurde die Firma umstrukturiert und durch die Schaffung der Tinini Group, die Firmen Maxter Srl. und CRG SpA. zusammengelegt. Beide Firmen haben seit dem Jahr 2009 ihren Hauptsitz in dem neugebauten Industriezentrum / Fabrik in (I) Lonato. Dadurch können die Firmen noch enger und effizienter zusammenarbeiten. Um auch in Zukunft ein Höchstmaß an technischem Know-How in die Kundenprodukte einfließen zu lassen.

crg-fabrik-1
crg-fabrik-2
crg-fabrik-3
crg-fabrik-4
crg-fabrik-5
crg-fabrik-6

Die Erfolge

Bekannte Formel 1 Fahrer, welche in ihrer Karriere auch den Weg zu CRG fanden: Michael Schumacher, Alessandro Zanardi, Ralf Schumacher, Giancarlo Fisichella, Nick Heidfeld, Jan Magnussen, Jos Verstappen, Giorgio Pantano, Tonio Liuzzi, Nico Rosberg, Lewis Hamilton, Kimi Raikkonen, Robert Kubica, Sébastien Buemi, Pastor Maldonado, Giedo Van der Garde und viele andere Motorsport Champions!


WELTMEISTERSCHAFTEN & WELT POKALE
JAHR KLASSE FAHRER
2013 KF TOM JOYNER (TININI GROUP)
2013 KZ MAX VERSTAPPEN
2012 KF2 (WORLD CUP) FELICE TIENE
2012 KZ2 (WORLD CUP) JORDON LENNOX-LAMB
2011 KF1 NYCK DE VRIES (TININI GROUP)
2011 KZ1 (WORLD CUP) JONATHAN THONON
2010 KF2 NYCK DE VRIES (TININI GROUP)
2009 SUPER KF ARNAUD KOZLINSKI
2009 KZ1 (WORLD CUP) JONATHAN THONON
2008 KZ1 (WORLD CUP) JONATHAN THONON
2007 KZ1 (WORLD CUP) JONATHAN THONON
2003 FORMULA A WADE CUNNINGHAM
2002 FORMULA SUPER A GIEDO VAN DER GARDE
2001 FORMULA SUPER A VITANTONIO LIUZZI
2000 FORMULA A (WORLD CUP) LEWIS HAMILTON
1999 FORMULA SUPER A (WORLD CUP) VITANTONIO LIUZZI
1999 FORMULA SUPER A DANILO ROSSI
1997 FORMULA SUPER A DANILO ROSSI
1994 FORMULA A (WORLD CUP) LUCA CASAZZA
1994 5 CONTINENTS JUNIOR CUP GIORGIO PANTANO
1994 FORMULA SUPER A ALESSANDRO MANETTI
1993 FORMULA C ALESSANDRO PICCINI
1993 5 CONTINENTS JUNIOR CUP ENNIO GANDOLFI
1993 FORMULA A (WORLD CUP) PAOLO MORO
1992 FORMULA A (WORLD CUP) ALBERTO PEDEMONTE
1992 FORMULA K (WORLD CUP) DANILO ROSSI
1992 FORMULA C DANILO ROSSI
1992 FORMULA K DANILO ROSSI
1990 FORMULA K JAN MAGNUSSEN
1990 FORMULA A DANILO ROSSI
1989 FORMULA C GIANLUCA GIORGI
1989 FORMULA K MIKE WILSON
1988 FORMULA K MIKE WILSON
1988 FORMULA SUPER 100 EMANUELE COLLARD
1985 FORMULA K MIKE WILSON
1985 FORMULA C PIERMARIO CANTONI
1984 FORMULA K JORN HAASE
1984 FORMULA C GABRIELE TARQUINI

EUROPAMEISTERSCHAFTEN
JAHR KLASSE FAHRER
2013 KZ MAX VERSTAPPEN
2013 KF MAX VERSTAPPEN
2012 KZ1 JORRIT PEX
2011 KZ2 FABIAN FEDERER
2008 KZ1 JONATHAN THONON
2006 100 ICA NICOLA NOLE'
2003 100 ICA NICOLA BOCCHI
2003 125 SUPER ICC ALESSANDRO MANETTI
2002 100 ICA JUNIOR SEBASTIEN BUEMI
2002 100 ICA JONATHAN THONON
2001 125 FC ALESSANDRO PICCINI
2000 FORMULA A LEWIS HAMILTON
2000 125 ICC VALERIO SAPERE
1998 100 ICA JULIEN PONCELET
1998 CADET’S GREEN TROPHY ALVARO PARENTE
1998 FORMULA A CESAR CAMPANICO
1996 FORMULA A GIORGIO PANTANO
1996 FORMULA C ALESSANDRO PICCINI
1996 125 ICC STEFAN HAAK
1995 FORMULA A GIORGIO PANTANO
1994 CADET’S GREEN TROPHY LUKAS LUHR
1993 CADET’S GREEN TROPHY GIORGIO PANTANO
1993 125 ICC STEFANO MARCOLIN
1992 FORMULA K GIANLUCA BEGGIO
1992 125 ICC STEFANO RODANO
1992 CADET’S GREEN TROPHY ENNIO GANDOLFI
1991 100 JUNIOR JORDI SURRALES
1989 125 ICC GIANLUCA PAGLICCI
1989 100 ICA JUNIOR GIANLUCA MALANDRUCCO
1988 125 ICC VINCENZO SAITTA
1987 FORMULA K ALESSANDRO ZANARDI
1987 125 ICC PAOLO PULLIERO
1987 INTERCONTINENTAL-A MICHAEL SCHUMACHER
1986 FORMULA K IVAN MULLER
1986 125 ICC LAMBERTO DI FERDINANDO
1985 INTERCONTINENTAL-B STEFAN FRIATSCH
1984 125 ICC RICCARDO FRANCHINI
1979 FORMULA C GIANCARLO VANARIA
1979 125 ICC JAN SVANEBY

INTERNATIONALE WETTBEWERBE
JAHR KLASSE FAHRER
2013 WSK EURO SERIES KZ1 MAX VERSTAPPEN
2013 WSK MASTER SERIES KZ2 MAX VERSTAPPEN
2012 WSK MASTER SERIES KZ2 JORDON LENNOX-LAMB
2012 WSK EURO SERIES KZ1 JORRIT PEX
2012 WSK EURO SERIES KF3 ALEX PALOU
2011 CODASUR CUP PRE-JUNIOR MAURO AURICCHIO
2011 SKUSA SUPERNATIONALS LAS VEGAS S1 MIRKO TORSELLINI
2011 WSK EURO SERIES KF3 MAX VERSTAPPEN
2011 WSK FINAL CUP KZ2 MIRKO TORSELLINI
2010 WSK WORLD SERIES KF3 MAX VERSTAPPEN
2010 WSK EURO SERIES KF3 MAX VERSTAPPEN
2010 WSK WORLD SERIES KZ2 JONATHAN THONON
2010 WSK EURO SERIES KZ1 JONATHAN THONON
2010 ASIA PACIFIC CIK-FIA KF2 KIYOTO FUJINAMI
2010 MONACO CUP CIK-FIA KZ2 NORMAN NATO
2010 ASIA-PACIFIC CIK-FIA KF3 MATTHEW GRAHAM
2010 WSK NATIONS CUP KF3 MAX VERSTAPPEN
2009 WSK INTERNATIONAL SERIES SKF ARNAUD KOZLINSKI
2008 SKUSA SUPERNATIONALS LAS VEGAS KZ2 JONATHAN THONON
2007 WSK INTERNATIONAL SERIES KZ2 JONATHAN THONON
2006 WSK INTERNATIONAL SERIES 100 ICA MIQUEL JULIA PERELLO
2006 SKUSA SUPERNATIONALS LAS VEGAS KZ2 GARY CARLTON
2004 ASIA-PACIFICO ICA RYUJI YAMAMOTO
2002 ASIA-PACIFICO FORMULA A ALESSANDRO MANETTI
1998 NORD-AMERICAN 125CC GARY CARLTON
1998 PANAMERICAN JUNIOR ERNESTO VISO
1998 MONACO CUP JUNIOR ROBERT KUBICA
1998 NORD-AMERICAN FORMULA A RYAN BRISCOE
1998 NORD-AMERICAN FORMULA SUPER A ROBERTO TONINELLI
1997 PANAMERICAN 125 CIK MAXIMILIANO LIBAAK
1997 NORD-AMERICAN FORMULA SUPER A DANILO ROSSI
1996 OCEANIE FORMULA SUPER A ALESSANDRO MANETTI
1996 OCEANIE JUNIOR RYAN BRISCOE
1995 NORD-AMERICAN FORMULA A GIORGIO PANTANO
1995 ASIA-PACIFIC ICA MITSUYOSHI UEHARA
1994 NORD-AMERICAN FORMULA A MARCO DU PAU
1994 CHALLENGE ASIA FORMULA A ANDRE' COUTO
1994 ASIA-PACIFIC ICA JUICHI WAKISAKA
1993 ASIA-PACIFIC ICA BENJAMIN HORSTMAN
1988 GARA DEI CAMPIONI FORMULA K MIKE WILSON
© CRG 2014 // © CRG Deutschland Rutsch und Herpich GbR 2014 // Impressum // AGBs // Datenschutz // Zahlungsarten
Nach oben